Datum: 14.11.08 13:25
Kategorie: Schweiz-Gesellschaft, Frauen

Von: www.bernerzeitung.ch

Die schönste schwarze Frau der Schweiz gekürt

Die schönste schwarze Frau der Schweiz gekürt

Wenn jemand nervös ist wegen irgendeiner Sache, will er die meist so schnell wie möglich hinter sich bringen. Für die schönsten schwarzen Frauen der Schweiz war das am Samstagabend nicht ganz einfach. Die Finalistinnen und ihre Fans mussten an der ersten Miss-Black-Suisse-Wahl im Bieler Volkshaus viel Geduld an den Tag legen, bis sie zwischen den vielen Showeinlagen, Sponsorpräsentationen, Verdankungen und einer 45-minütigen Pause die Bühne einmal für sich hatten.

Aus 100 Bewerbungen waren 30 Damen zum Casting eingeladen worden. 13 Schweizerinnen mit afrikanischen Wurzeln, alle zwischen 17 und 26 Jahre jung, qualifizierten sich für das Finale. Hauptgewinn: zwei Tage gratis Schiff fahren auf dem Bielersee, 500-Franken-Möbelgutschein, ein Jahr lang Coiffeurbesuch und die Begleitung eines persönlichen Modelcoachs. Ziel des grossen Galaabends: «Dass die schwarzen Frauen mutiger werden, ihre Schönheit auch in der Schweiz zu präsentieren», sagt Organisatorin Sabine Bamal. Mit diesem Selbstvertrauen an die Öffentlichkeit zu gehen solle auch zu einer besseren Integration beitragen.

Lederhosen und Bikini

Der Saal des Volkshauses ist voll. Als die jungen Frauen in der ersten Wahlrunde in engen, glänzenden Lederhosen über die Bühne gehen, ist das Publikum schon beinahe nicht mehr zu halten. Die Bieler Moderatorin Claudia Nuara präsentiert die Damen, bevor sie sich den Fragen der Jury stellen müssen. «Mit welchem Designer möchtest du einen Exklusivvertrag abschliessen?» oder: «Hattet ihr Damen Streit untereinander?» Da bietet die «Mit-welchem-Gegenstand-identifiziere-ich-mich-Runde» schon mehr Aufschluss über das Innen der schwarzen Schönheiten. Im kleinen Schwarzen performen sie mit Schmuck, CDs oder ihrem Haarspray einen Ausschnitt ihres «Secret Garden». In der Bikinirunde bringen die Black Ladys in schwarzen, weissen und schwarz-weiss gepunkteten Badeanzügen nochmals einen Hauch Sommer nach Biel und ihre Verehrer um den Verstand. Bevor die Kandidatinnen in Abendrobe von eleganten Herren ein letztes Mal auf die Bühne geführt werden, wird diese geräumt für das ganze Rundherum der Veranstaltung: Von der Organisatorin über die Stylisten, den Chauffeur, die Sekretärin bis zu den Fotografen werden alle beklatscht und beschenkt.

Die Titelträgerinnen

Dann gehört die Aufmerksamkeit wieder den jungen Frauen: Ida Moussounda wird zur Miss Amitié und Semhar Meskel zur Miss Fotogénique gewählt. Es bleiben noch 5 im Rennen um die Krone. Bronze kriegt die 18-jährige Jessica Taylor. Erste Kronprinzessin darf sich die Zweitplatzierte, Nadine Oliveira, 22, nennen.

Königin des Abends, die erste Miss Black Suisse 2008, wird Semhar Meskel: 21-jährig, Studentin aus Vevey, kommt aus Eritrea, mag Erdbeeren und liebt die Schweiz, «weil sie das Land ist, das mich gesehen hat, während ich erwachsen wurde». Semhar Meskel ist überglücklich. «Ich habe das nicht erwartet», sagt die erste schönste schwarze Frau der Schweiz bescheiden.

Infoquelle

Miss Black Suisse







Kommentare

Keine Einträge

Kommentarformular

öster News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz
21. August
2019mehr
Mittwoch

Suchen & Finden



Letzte Kommentare

Keine Einträge

designed and implemented by BILCOM