Datum: 20.11.08 12:00
Kategorie: Deutschland-Gesellschaft

Von: Richard Nawezi

1. Regionalkonferenz für Afrikanische Vereine in Münster

„Gemeinsam sind wir stärker“

 

1. Regionalkonferenz Münsterland für Afrikanische Vereine in Münster   

„Gemeinsam sind wir stärker“ ist das Motto der 1. Regionalkonferenz Münsterland für Afrikanische Vereine am 6. Dezember 2008 in Münster. Von 9.30 bis 18 Uhr dreht sich im Internationalen Zentrum der Westfälischen Wilhelms-Universität „Die Brücke“ in der Wilmergasse 2 alles um den Aufbau von Kooperationen und die Stärkung von afrikanischen Vereinen, Eine-Welt-Organisationen und ihren Partnern im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.  

So vielfältig, wie Afrika an Kultur, Potenzial und Lebensstrategien ist, so vielfältig ist die Gemeinschaft der Migrantinnen und Migranten in der Region des Münsterlandes. „Die verschiedenen afrikanischen Vereine setzen mit viel Herz und Kreativität für die Menschen in ihrer Heimat oder die hier lebenden Migrantinnen und Migranten ein“, erläutert der Initiativkreis afrikanischer Vereine im Münsterland, der die erste Regionalkonferenz in Münster in den vergangenen Monaten vorbereitet hat. Auffallend groß sei bei den ambitionierten Projekten der Ideenreichtum, die Motivation und Kreativität der Akteure und Organisationen. Die Vereine in und um Münster wollen sich durch die Konferenz stärker vernetzen und sich gegenseitig in ihrem Engagement unterstützen. Moderiert wird die Veranstaltung von Rahime Diallo (Fachstelle Migration & Entwicklung NRW).  

Das Programm der ersten Regionalkonferenz Münsterland ist breit gefächert. Es geht u.a. um die Themen Finanzierung und Fundraising von Projekten, das Afrikabild in der Öffentlichkeitsarbeit, die Grundlagen von Vereinsgründungen, Fortbildung und Qualifizierung sowie um die Frage „Ist die Entwicklung Afrikas weiblich?“. 

Erwartet wird zur Konferenz ebenfalls Hans-Christoph Boppel, Leiter des Referates Eine-Welt-Politik und Entwicklungszusammenarbeit im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration NRW (MGFFI). Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung schafft Kanga Vovo (Patcho Star) aus der Dem. Republik Kongo.  

Gefördert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Familien, Generationen und Integration (MGFFI) durch die InWEnt gGmbH sowie dem Ausländerbeirat der Stadt Münster und das Internationale Zentrum der WWU „Die Brücke“.  

Der Initiativkreis afrikanischer Vereine Münsterland besteht aus folgenden Organisationen und Vereinen: 

Ghana Union e.V., lumiére internationale e.V., Afrika Kooperative e.V., Igbo Kultur Union e.V., Nigeria Community Münsterland e.V., Center for African Culture NRW e.V., Guineaverein Müsnter e.V., Mutoto e.V., Somaliland e.V. in Deutschland, KongoAnwesenheit e.V., Solidarität Niger e.V., Kitunga, Cote d’Ivoire e.V., Association Kameruner Münster e.V..  

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Info und Anmeldung: 

Richard Nawezi, Tel.: 0251/234557, 0179/4679258

Fax.: 0251/1621466, nawezi.kloepping@t-online.de 

oder Seidou Karidio 0170/4760709 

 

www.kitunga.de







Kommentare

Keine Einträge

Kommentarformular

öster News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz
26. Juni
2019mehr
Mittwoch

Suchen & Finden



Letzte Kommentare

Keine Einträge

designed and implemented by BILCOM