Datum: 06.12.08 10:08
Kategorie: Deutschland-Gesellschaft

Von: Pressabteilung Universität Oldenburg

Achu Yango erhält Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

Achu Yango - (c)spiegel.de

 

Oldenburg-Deutschland, 05.12.2008: Achu Yango, aus Kamerun stammender Student der Universität Oldenburg, ist heute mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ausgezeichnet worden. Die Laudatio hielt der Medizinphysiker Dr. Björn Poppe.


Der 27-jährige Yango erhält den mit 1.000 Euro dotierten Preis für seine herausragenden akademischen Leistungen im Masterstudiengang Engineering Physics und für sein starkes soziales Engagement. So hat er sich mit großem persönlichen Einsatz gegen die Diskriminierung ausländischer BürgerInnen durch Oldenburger Diskothekenbetreiber gewandt und in einem wegweisenden Rechtsverfahren ein deutschlandweit einmaliges Urteil gegen alltägliche Ausgrenzung und Rassismus erstritten. Yango, der sich bei der Cameroonian Student Association Oldenburg (CamSAO) engagiert, unterstützt aktiv deutsche und ausländische Studierende seines Studienfaches. Als Uni-Lotse hilft er internationalen Studierenden und Studierenden aus Einwandererfamilien bei der Bewältigung von Alltagsproblemen und im Studienalltag.


Im Rahmen der Feierstunde wurde eine weitere Urkunde an die spanische Philosophiestudentin Maria Dulcelina González Lorenzo vergeben. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre akademischen Leistungen und ihr soziales Engagement.

Quelle: Universität Oldenburg

 

-----------------------

Auf Afrikanet.info über Achu Yango
Türsteher Apartheid: Schwarzer Student gewinnt gegen Disco







Kommentare

Keine Einträge

Kommentarformular

öster News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz
27. Mai
2019mehr
Montag

Suchen & Finden



Letzte Kommentare

Keine Einträge

designed and implemented by BILCOM