Datum: 20.01.09 00:15
Kategorie: Deutschland-Gesellschaft

Von: simon INOU

Dominique Siassia: Obama begeistert Menschen wieder Politik zu machen

(c)dominique-siassia.de

Dominique Siassia: "Barack Obama ist nicht umsonst der erste afroamerikanische Präsident der USA geworden"

 

Am 18. Juli 2009 wird Dominique Siassia 30. Die Afro-deustche Schauspielerin, Sängerin und Tanzlehrerin ist durch die TV Serie "Sturm der Liebe" in der sie die Hauptrolle der Masseurin und Hobbytänzerin Samia Gruber (anerk., geb. Obote) spielt, bekannt. Die in Deutschland geborene Dominique Siassia verbrachte ihre Kindheit in Kongo, dem Heimatland ihres Vaters. Daher spricht sie neben Deutsch, Englisch und Französisch auch fließend Kikongo. Heute 20 Jänner 2009 in wenigen Stunden wird Barack Obama angelobt. Wir haben Frau Siassia gefragt was sie vom ersten schwarzen U.S. Präsidenten hält.

afrikanet.info:  Konnten Sie vor der Wahl Obamas mit dem Begriff "American Dream" etwas anfangen? Wie haben Sie sich nach dem Wahlsieg von Barack Obama gefühlt?

Ich bin sehr glücklich und dankbar erleben zu können, dass Barack Obama als Wahlsieger der Präsidentschafts Wahl 2008 hervorgegangen ist. Für mich hat er schon jetzt, vor dem Einzug ins weiße Haus, Wichtiges bewegt, weil er es geschafft hat, in dieser krisenbehafteten und desilliusionierenden Zeit, die Amerikaner und kontinentübergreifend Bevölkerungsmassen wieder für Politik zu begeistern. Er hat es geschafft, unser aller Sehnsucht nach einem anderen Politikertyp, der ungewöhnlich warm und eindringlich ist, Hoffnung zu verleihen. Ich ziehe jetzt schon den Hut vor ihm, weil er es auch geschafft hat, die jungen, eher politisch enttäuschten und dadurch scheinbar desinteressierten Amerikaner wieder an eine "sinnvolle" Politik glauben zu lassen. Ich konnte vorher mit dem Begriff " Des amerikanischen Traumes" nicht sonderlich viel anfangen. Jetzt verbinde ich mit diesem sehr kraftvollen und emotionalen Begriff des amerikanischen Traumes Obamas Wahlsieg. Nachdem Collin Powels und Condoleezza Rice unter Bush politisch bedeutende Ämter erringen konnten, ist die Wahl Obamas zum neuen Präsidenten des klassischen und größten Einwanderungslands Amerika ein weiterer, wichtiger Schritt für eine von kultureller Herkunft unabhängigere und damit wirklich international bereichernde Weltpolitik. 

afrikanet.info: Am 20. Januar 2009 wird Barack Obama angelobt. Was für eine Bedeutung hat die Wahl Obamas für Sie als Afrodeutsche und Afro-Europäerin?

Die Wahl Obamas hat für mich bezüglich der sozialen und politischen Weiterentwicklung auf der ganzen Welt eine sehr tiefe u. positive Bedeutung. Das für mich Wichtigste bzgl. einer globalen Weiterentwicklung und Heilung des globalen Geistes ist der selbstverständliche Wunsch nach Vereinigung. Durch meine deutsche Mutter und meinen kongolesischen Vater bin ich glücklicherweise von klein auf in den Genuss gekommen, in meinem Leben keinen Menschen auf Grund seiner Hautfarbe, Herkunft oder Religion zu unter- oder überschätzen. Diesen, wie ich glaube, für alle Lebenslagen bereichernden " Schlüssel " trägt Obama auch in seinem Herzen, und ich traue ihm unter anderem auch deshalb zu, dass soziale und politische Geschehen für uns alle, weise zu gestalten.     

afrikanet.info: Glauben Sie, dass Barack Obamas Ideen die Welt erobern können? Was wird Barack Obama Ihrer Meinung nach in der heutigen Welt ändern?

Der Leitfaden seiner Wahlkampagne bestand aus den zwei, von ihm immer wieder erwähnten Schlagworten "Hope and Change". Seit langem glaube ich wieder einem Politiker, dass das keine manipulativen, zum eigenen Vorteil eingesetzten Worte sind. Ich glaube, dass Obama schon auf Grund seiner persönlichen wie auch politischen Biographie wirklich den tiefen und wahrhaftigen Wunsch nach Vereinigung hat. Mit dieser "Vereinigung" beruhend auf "Hope and Change" verbinde ich, wie sicherlich viele andere Obama Befürwörter aber so Vieles, dass ich mir persönlich, bei allem Optimismus, immer wieder vor Augen führe, dass auch er nicht alle Entscheidungen alleine treffen kann und auch er, wie seine Vorgänger nicht allmächtig ist. Uns allen wünsche ich, dass Obama es schafft, auf der internationalen politischen Bühne die USA für die EU, Afrika und den Rest der Welt zu einem verlässlichen und interessierten Partner zu stabilisieren. Für das amerikanische Volk würde es mich sehr freuen, wenn es durch Obama und seine  Berater ein neues mit der Zeit  mitgehendes Selbstbewußtsein entwickeln kann; unter anderem durch eine bessere Klima- und Umweltpolitik, für den amerikanischen Arbeiter klügere Wirtschaftspolitik und sozialere Krankenversicherungspolitik. Tatsache ist, dass Obama nicht umsonst der erste afroamerikanische Präsident ist. Er verfügt sicher über die nötige Energie, um einige Hürden zu überwinden, die sich ihm und damit auch uns allen in den Weg stellen könnten; und unsere Zeit ist auf seiner Seite.

----------------

Mit Dominique Siassia schrieb die ARD 2008 deutsche Film- und Fernsehgeschichte. Fr. Siassia ist die erste Afro-Deutsche Schauspielerin, die als Hauptindentifikationsfigur innerhalb eines Erzählstranges fungiert hat. Mit ihr in der Hauptrolle der " Samia " hat sich die ARD auf ein "Wagnis" eingelassen, weil keiner wußte, ob das deutsche Publikum "schon" bereit war für eine dunkelhäutige Hauptdarstellerin als Hauptidentifikationsfigur.Das hatte es in der deutschen TV- und Film- Geschichte noch nicht gegeben. Bisher kannte das Publikum nur Afro-Deutsche Schauspieler, die bestenfalls parallel mit anderen Hauptrollen fungierten. Dominique Siassia war eineinhalb Jahre lang als tragende Hauptfigur täglich von Mo-Fr im Ersten, in den Dritten auch samstags, zu sehen und bewies uns allen, dass das "Wagnis" der ARD sich mehr als ausgezahlt hatte. Mit ihr in der Hauptrolle hatte die ARD Traumquoten mit bis zu 32% Marktanteil und die Telenovela konnte trotz dritter Verlängerung an 23  europäische Länder verkauft werden. 

---------------

Homepage: DOMINIQUE SIASSIA

---------------

 







Kommentare

Keine Einträge

Kommentarformular

öster News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz
18. August
2019mehr
Sonntag

Suchen & Finden



Letzte Kommentare

Keine Einträge

designed and implemented by BILCOM