Datum: 28.06.09 19:07
Kategorie: Deutschland-Gesellschaft

Von: blog.derbraunemob.info

Rassismus in deutscher Medizin: EKG-Gerät klassifiziert nach Rassen

Tabelle Patienten Daten

Vergrösserung der rechten Spalte (Ethnie)

Das Gerät schaut wie folgt aus

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bin Krankenpfleger auf der Medizinischen Intensivstation im Klinikum Aschaffenburg. Seit mehreren Jahren, nutzen wir das 12-Kanal-Ekg Gerät der Firma Omnia Pro Medica, Mac 5000 auf unserer Station. Über die Handhabung des Gerätes im Stationsalltag sind mir keine negativen Berichte bekannt und auch ich bin sehr mit dem Handling zufrieden.

Leider ist mir vor längerem aufgefallen, dass im Menü “Patientendaten” (siehe Bild) die Option besteht, eine mögliche ethnische Herkunft einzugeben. Dort werden verschieden Möglichkeiten einer möglichen ethnischen Herkunft angeboten. Nach Rücksprache mit unseren Cardiologen besteht keine Notwendigkeit die Ethnie zu kennen um ein EKG fundiert beurteilen zu können.

In der Auflistung befindet sich auch die Bezeichnung “Neger”. Dies ist eine Bezeichnung, die aus der Kolonialzeit stammt und damals wie heute eine eindeutige rassistische Bezeichnung darstellt. (…) Eine Ethnie ist eine sozial konstruierte Gruppe wie auch z.B. die Volksgruppe der Deutschen. Auch andere Bezeichnungen wie “Eskimoisch, Kaukasisch und Indianisch” lösen bei vielen MitarbeiterInnen Befremden aus und stellen keine Ethnie dar. Der Begriff “Ethnie” ist in diesem Zusammenhang falsch und die Verwendung der einzelnen Bezeichnungen sprechen eine äußerst rassistische Sprache.

Ich bitte sie daher, die Hintergründe für diese Option zu erläutern und die Software entsprechend zu aktualisieren um diese, von den betroffenen Menschen als diskriminierend empfundene Sprache, zu entfernen.

 

Mit freundlichen Grüßen

F. (Name der Red. bekannt)

Fachkrankenpfleger für Innere Medizin und Intensivmedizin

Klinikum Aschaffenburg

Adressen (für alle, die keine Lust auf institutionellen Rassismus am Krankenbett haben):

Herstellerfirma:

GE Medical Systems Information Technologies GmbH
Datex-Ohmeda GmbH
Munzinger Str. 3-5
D-79111 Freiburg
Mail: per Formular hier

Vertrieb:

Omnia Pro Medico GmbH
Grusonstr. 3-5
60314 Frankfurt
Mail: medizintechnik@opm-frankfurt.de (mit cc an uns).

Es empfiehlt sich für solche Korrespondenz unbedingt der Zusatz:

“Bitte beachten Sie, dass dieser Briefwechsel von mir öffentlich geführt wird, und ich dieses Anschreiben wie auch Ihre eventuelle Antwort zu Zwecken der Dokumentation und Aufklärung veröffentlichen werde.”

------------------------------

Protestschreiben: derbraunemob.info

------------------------------

Quelle (Text und Bilder): blog.derbraunemob.info

------------------------------








Kommentare

Keine Einträge

Kommentarformular

öster News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz
21. Mai
2019mehr
Dienstag

Suchen & Finden



Letzte Kommentare

Keine Einträge

designed and implemented by BILCOM