Datum: 01.07.11 11:02
Kategorie: News, Österreich

Von: Clara Akinyosoye

Bundestreffen: Internationalität und Vernetzung im Mittelpunkt

© Foto Fischer GrazOrganisator Kamdem Mou poh à hom mit Ehrengast Peter Bossman und den Moderatoren des Bundestreffens: Mercy Dorcas, Inou Simon (v. l.n.r.)

Das diesjährige afrikanische Bundestreffen in Graz stand im Zeichen der Internationalität. Auch der aus Ghana stammende Bürgermeister von Piran, Peter Bossman nahm teil.

GRAZ. Wie erreichen schwarze Menschen und afrikanische Organisationen in anderen europäischen Ländern ihre Ziele? Sind die Herausforderungen vor denen schwarze Menschen in Deutschland, Frankreich oder Slowenien stehen mit Österreich vergleichbar. Diesen und anderen Fragen widmete sich am 18. und 19. Juni das afrikanische Bundestreffen 2011, das seit drei Jahren von dem afrikanischen Verein Chialas Afriquas organisiert wird.

Vertreter verschiedener Initiativen, Vereine und Organisationen aus Österreich und dem Ausland referierten und diskutierten über die Themen schwarzer Menschen in Österreich und wie die Vernetzung zwischen ihnen am besten stattfinden könnte. So waren etwa Pamoja, Ghana Union, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Le Cran und andere Vereine beim Bundestreffen vertreten. Ein Paradebeispiel für den Erfolg eines Mannes mit afrikanischer Herkunft ist Peter Bossman, der im Jahr 2010 zum Bürgermeister von Piran (Slowenien) gewählt wurde. Bosman nahm an dem Bundestreffen teil und gab den Anwesenden einen Einblick in seine Lebens- und Erfolgsgeschichte. Er rief dazu auf, die eigenen Wurzeln zwar nicht zu vergessen, aber Teil des Landes zu werden, in dem man sich befindet. Sich von der Mehrheitsgesellschaft abzukapseln wäre nicht der richtige Weg, so Bossman.

Zukünftiger französischer Präsidentschaftskandidat beim Bundestreffen?

Unter den Referenten aus dem Ausland befand sich auch Tahir Della, von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD), der aus seinen Erfahrungen in Deutschland berichtete. Denn die ISD veranstaltet selbst seit über 25 Jahren ein jährliches Bundestreffen von und für schwarze Menschen in Deutschland.

Patrick Lozès, Präsident der Organisation Schwarzer Menschen in Frankreich, Le Cran gab bei dem Bundestreffen einen Überblick in die Problemfelder von schwarzen Menschen. Sie seien in vielen wichtigen Bereichen kaum repräsentiert. Lozès gab bei den Treffen zudem bekannt, dass er vorhat den amtierenden französischen Präsidenten, Nicolas Sarkozy bei den kommenden Präsidentschaftswahlen den Platz streitig zu machen. Le Cran steht jedenfalls hinter seinem Entschluss den Versuch zu wagen, französisches Staatsoberhaupt zu werden, so Lozès.

Das afrikanische Bundestreffen dauerte zwei Tage. Es fand 2011 zum dritten Mal und als Teil des 8. Chialas Afriquas Festivals in Graz statt.

Infos: www.chiala.at

 







Kommentare

Keine Einträge

Kommentarformular

öster News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz News from Österreich News from Deutschland News from Schweiz
21. August
2019mehr
Mittwoch

Suchen & Finden



Letzte Kommentare

Keine Einträge

designed and implemented by BILCOM